Thomas Gscheidle Viehhandlung AKTUELLE MITTEILUNG

September 2017 Mitteilung zum Abgabeverbot hochträchtiger Tiere

Sehr geehrte Landwirtinnen und Landwirte,

wie Sie sicherlich der Fachpresse entnommen haben, ist es seit dem 01.09.17 verboten, tragende Tiere, die sich im letzen Drittel der Trächtigkeit befinden zur Schlachtung abzugeben.

Das Verbot gilt nicht, wenn die Tötung eines solchen Tieres nach tierseuchenrechtlichen Bestimmungen vorgeschrieben oder angeordnet ist oder im Einzelfall nach tierärztlicher Indikation geboten ist und überwiegende Gründe des Tierschutzes einer Abgabe zu Schlachtung nicht entgegenstehen.

In diesem Fall hat der Tierarzt dem Tierhalter unverzüglich eine Bescheinigung auszuhändigen. Die Bescheinigung ist vom Tierhalter mindestens drei Jahre aufzubewahren und als Kopie dem Vermarkter/Schlachtbetrieb zu übergeben.

Im Moment gibt es noch keine angepassten Standarderklärungen, daher werden wir vorübergehend eine separate Erklärung benötigen, um die Abgabe solcher Tiere auszuschließen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gscheidle
Viehhandlung

 

Mehr zum Thema finden Sie auf der Seite des deutschen Bundestages

 

 



Mai 2017 Thomas Gscheidle Viehhandlung jetzt auf Facebook

Sehr geehrte Kunden,

damit es für Sie noch bequemer ist, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben sind wir nun auch in den Sozialen Medien auf Facebook vertreten.
Dort finden sie aktuelle Meldungen über uns und die Branche, interessante Links zu verwandten Themen sowie Unterhaltsames wie Bilder und Videos von unserer täglichen Arbeit mit
regianalen Landwirten.

Hier geht es zu unserer Facebookseite

Wir würden uns sehr freuen wenn Sie ein "Gefällt mir" da lassen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gscheidle
Viehhandlung

 

 

Rufen Sie an 0 74 36 26 100 62 Wir Können Ihnen weiterhelfen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok